Historie

1. Mai 1873
Die Marien-Apotheke nimmt als achte öffentliche Apotheke in Hannover ihren Betrieb auf.

1895
Unter der Leitung von Carl Adolf Friedrich Homann versorgt die Marien-Apotheke rund 11.000 Hannoveraner mit Arzneimitteln. Damit liegt sie weit über dem Durchschnitt anderer Hannoveraner Apotheken (rund 7.000).

1915
Die Geschäfte laufen gut, so dass Richard Gustav Fuhrmeister die Verlegung der Materialkammer in einen größeren Raum beantragt.

1943
Kurt Friedrich Fuhrmeister verstirbt im Alter von nur 37 Jahren. Unter dessen Leitung entstanden diverse Eigenspezialitäten wie die Produktlinie „Erf“. Seine Tochter Elisabeth übernimmt die Apotheke.

1939-1945
Die Marien-Apotheke versorgt während des zweiten Weltkrieges die Bürger Hannovers mit wichtigen Arzneimitteln. Waren diese nicht mehr lieferbar, so wurde mit Eigenproduktionen improvisiert.

Während eines Luftangriffs am 09.Oktober 1943 wird die Apotheke zwar beschädigt, kann den Betrieb aber als eine der wenigen Apotheken Hannovers aufrecht erhalten.

Januar 1948
Elisabeth Fuhrmeister bittet um die Genehmigung zur Erweiterung der Apotheke. Als Begründung führt sie an, dass die Marien-Apotheke als Lehr-Apotheke drei Praktikanten ausbilde und durch die Belieferung von 10 Krankenhäusern ein größeres Lager von Nöten sei.

1983
Unter der Leitung von Rolf Brinkmann erfolgte 1983 der Abriss des 110 Jahre alten Apothekenhauses. Das Haus hatte zwar zwei Weltkriege überstanden doch es war Zeit für grundlegende Modernisierungen. Während der Bauzeit des neuen Hauses, zog die Marien-Apotheke in ein Gebäude gegenüber, in die Marienstraße Nr. 48.

2000
Die langjährigen Erfahrungen in der Versorgung und Betreuung diverser Krankenhäuser und dessen Ärzte bringt eine hohe Beratungsqualität. Diese wird durch den Eintritt der Fachapothekerin für Offizin- und Klinische Pharmazie Dr. Gisela Sperling noch verstärkt.

2017/2018
Erweiterung der Apotheke durch Auslagerung der Zytostatika-Herstellung in das Hinterhaus in der Dietrichstraße 35b.

2018
Philip Winter übernimmt am 1. Juli 2018 die alleinige Leitung der Marien-Apotheke e.K. und der Buchner-Apotheke als Zweigniederlassung der Marien-Apotheke

Übersicht über die Inhaber und Leiter der Marien-Apotheke:

1873 – 1888 Albert Wilhelm (1840-1934)
1888 – 1906 Carl Adolf Friedrich Homann (1841-1911)
1906 – 1936 Richard Gustav Fuhrmeister (1864-1947)
1936 – 1943 Dr. Kurt Friedrich Fuhrmeister (1906-1943)
1943 – 1953 Elisabeth Fuhrmeister (1904-1953)
1953 – 1966 Heinz August Robert Langehennig (1913-1989)
1966 – 2000 Dr. Rolf Brinkmann (geb. 1931)
2000 – 2003 Dr. Rolf Brinkmann & Dr. Gisela Sperling (geb. 1951)
2003 – 2015 Dr. Gisela Sperling
2015 – 2018 Dr. Gisela Sperling & Philip Winter (geb.1973)
ab 07/2018 Philip Winter